Zusammenhänge

Im Sommer 2016 nahm mir das Jugendamt mein Kind weg! Zwei Wochen ging ich durch die Hölle, bis ich mein Kinder wieder in die Arme schließen konnte.
... weil wir eben nicht wusste, weshalb sich das Kind so komisch verhielt, begann ein Ärzte- und Therapeuten-Marathon. Aber ich wusste, dass es nicht normal ist, dass ein Kind täglich ausrasten und schreien muss, auch nicht ein ADHS-Kind.

Ich sehe, wie sich mein Mädchen bemüht und krumm macht, nur um in diese scheiß NORM zu passen! Wir Eltern, ich als Mutter, Fiona selbst und auch ihr Bruder brauchen noch viel Unterstützung, damit wir im Alltag mit uns aber auch in der Öffentlichkeit klar kommen. Es ist 10 Jahre lang sehr viel schief gelaufen. Aber jetzt sind wir auf einem sehr guten Weg - und ich liebe mein Mädchen SO wie sie ist. Sie ist wundervoll!