Damit auch wirklich jeder alles richtig verstehen kann, stehen hier die wichtigsten Begriffe genauer erklärt. Meist wird hier aus dem Duden zitiert, es tauchen aber auch andere Beispiele oder Definitionen auf.

Klartext, der

Wortart: Substantiv - maskulin

Beispiel: Klartext reden/sprechen (offen seine Meinung sagen), im Klartext (auch für verständlich)

Bedeutung: 1. nicht verschlüsselter, jedermann verständlicher Text; 2. (EDV) normale, nicht verschlüsselte Schrift

klarstellen

Wortart: schwaches Verb

Beispiel: er hat das Missverständnis klargestellt

Bedeutung: nachdrücklich ein Missverständnis beseitigen, einer falschen Darstellung entgegentreten, klären

Beispiel: ich muss hier klarstellen, dass diese Behauptung über mich, nicht stimmt

Synonyme: bereinigen, in Ordnung bringen, richtigstelle, klären

Missverständnis, das

Wortart: Substantiv - neutrum

Bedeutung: (unbeabsichtigte) falsche Deutung, Auslegung einer Aussage oder Handlung

Beispiele: etwas beruht auf einem Missverständnis, das muss ein Missverständnis sein, das haben Sie wohl missverstanden

Synonyme: falsche Auslegung, Fehleinschätzung, Fehlinterpretation, Irrtum, Verkennung

 

Fehlinterpretation, die

Wortart: Substantiv - feminin

Bedeutung: falsche, dem Sachverhalt nicht gerecht werdende Interpretation

Beispiel: die Fehlinterpretation einer Aussage oder eines Verhaltens

penetrant

Wortart: Adjektiv

Bedeutung: 1. (besonders von Gerüchen) in unangenehmer Weise hartnäckig,  2. (abwertend) in unangenehmer Weise aufdringlich,

Synonyme: aufdringlich, unangenehm, lästig

 

Bewilligung, die

Wortart: Substantiv, feminin

Bedeutung: 1. das Bewilligen, 2. (schriftliche) Zusage, dass etwas bewilligt wird

Synonyme: Gewährung, Genehmigung, Zusage

Anmerkung: Das Wort "Bewilligungsbescheid" kennt der Duden auch nicht, jedoch konnte er mir dies in 3 sec. sagen, nicht erst in 3 Mon.

E-Schule

Definition: Als E-Schulen werden besondere Erziehungsschulen oder sonderpädagogische Schulen bezeichnet. Dabei kommt es auf den Förderschwerpunkt an, manche Schulen sind spezialisiert auf z.B. kognitiv-geistige Förderung, andere auf sozial-emotionale Förderung, wie in unserem Fall. Auch Schulen für Sinnes- oder Körperwahrnehmungsförderung gibt es.

Affekt, der (Affekthandlung, die)

Wortart: Substantiv, maskulin

Bedeutung:  1.Zustand außergewöhnlicher psychischer Anspannung, heftige Erregung oder Gemütsbewegung, 2. Leidenschaften (bildungssprachlich)

Synonyme: Aufgeregtheit, Aufruhr, Hysterie, Überreizung, Überspanntheit

 

Resilienz, die          (...ich liebe dieses Wort...)

Wortart: Substantiv, feminin

Gebrauch: besonders in der Psychologie

Bedeutung: psychische Widerstandskraft; Fähigkeit, schwierige Lebenssituation oder anhaltende Beeinträchtigung zu überstehen