I schwätz Klartext - DAS muss an die Öffentlichkeit

Die Idee

Diese Seite befindet sich im noch im Aufbau.

Hier soll berichtet werden von unserem Weg mit den Behörden, insbesondere den Jugendämtern sowie mit Ärzten und Therapeuten. Seit 10 Jahren suchen wir Hilfe und Unterstützung über das Amt. Zwischenzeitlich liegt uns für zwei Kinder ein ganzer "Diagnosenkatalog" vor. Erst seit 2017 sind beide Kinder auf einen guten Weg gekommen und machen erhebliche Fortschritte ...

"Wieso zweifeln immer Menschen mit einem guten Charakter an sich—während die, die andere verletzen, nicht über ihre Fehler nachdenken?"



Schutz der Privatsphäre

Vorweg sei gesagt, dass es uns sehr wichtig ist, die Kinder zu schützen. Wir haben aus diesem Grund lange überlegt, diese Seite überhaupt zu erstellen. Letztlich aber geschehen so viele Ungerechtigkeiten und Ungereimtheiten, seitens der Behörden, dass wir uns doch entschlossen haben, so manches an dieser Stelle öffentlich zu machen. Wie in unserem Fall sicherlich noch recht harmlos, haben vermutlich viele andere Familien ebenfalls ihre "Kämpfe" mit den Ämtern zu führen – und dies sollte der breiten Masse doch endlich mal in Klartext mitgeteilt werden.

 

 Dennoch ist es uns das Wichtigste bei allem, was auf diesen Seiten zu stehen kommt, dass die Privatsphäre der Kinder sowie aller anderen Personen so gut als möglich geschützt wird. Deshalb werden wir die Namen aller Genannten verändern oder schwärzen; auch Ortsnamen, wenn dies erforderlich wird. Ein weiteres Anliegen ist es uns, dass wir zu keiner Zeit Amtspersonen, Ärzte oder Therapeuten, etc. persönlich angreifen möchten. Wir sprechen diese lediglich in ihre berufliche Funktion an und möchten dies auch auf dieser Ebene verstanden wissen.